Das Bild zeigt rechts ein Trichterglas mit blauer Flüssigkeit und Glasstab zum Umrühren. Daneben steht ein Reagenzglasständer mit Reagenzgläsern, die ebenfalls blaue Flüssigkeit enthalten. Im Hintergrund ist ein Forscher zu sehen, der in der rechten Hand eine Pipette hält.

Promotionen

Sie befinden sich hier:

Laufende Doktorarbeiten

  • Boldt, Anne-Cathérine: Prävalenz von Dritt-Generations-Cephalosporin-resistenten Enterobacterien (3GCREB) bei stationärer Aufnahme in die Charité Universitätsmedizin Berlin
  • Bui, Trang: Prävalenz und Inzidenz von Vancomycin-resistenten Enterokokken (VRE) bei stationärer Aufnahme und Inzidenz nosokomialer VRE-Infektionen
  • Gürntke, Stephan: Bakteriämie mit Extended-Spectrum-Beta-Lactamase (ESBL)-positiven K. pneumoniae. Epidemiologie, molekulare Epidemiologie, Risikofaktoren für Krankenhausletalität und Zusatzkosten bei Infektion
  • Kipnis, Marina: Untersuchung zur Inzidenz von nosokomialen Clostridium difficile-assoziierten Diarrhoen in Abhängigkeit der stationären Antibiotikaverbräuche
  • Hirsemann, Eike: Kosten, Inzidenz, und Mortalität von nosokomialer Sepsis auf Intensivstationen
  • Märtin, Nayana: Inzidenz von nosokomialen Infektionen durch 3. Generationscephalosporin-resistente Enterobakterien (3GCREB)
  • Müller, Pauline: Intensivstationen mit besonders niedrigen und hohen Infektionsraten im KISS - Outlier-Charakteristika und mögliche Ursachen
  • Nissen, Jutta: Implementierung eines Bundles zur Reduktion nosokomialer Pneumonien auf einer Intensivstation - Barrieren der Umsetzung und Auswirkung auf die Infektionshäufigkeit
  • Sakellariou, Christian: Sepsis caused by extended-spectrum beta-lactamase (ESBL)-positive K. pneumoniae and E. coli: Comparison of severity of sepsis, delay of anti-infective therapy and ESBL genotype
  • Stiller, Andrea: Assoziation zwischen baulichen Aspekten von Krankenhäusern und dem Auftreten von nosokomialen Infektionen
  • Wetzker, Wibke: Improving Hand Hygiene - Behaviour and Adherence in German Hospitals

Promotionsbüro

Hier erreichen Sie die Seiten des Promotionsbüros der Charité.