Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

CC05.24.21 IT-Systemadministrator*in

08.11.2021ITBerufseinsteiger

Bewerbungsfrist 15.01.2022

Institut für Hygiene und Umweltmedizin — CBF

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Die Arbeitsgruppe Medizinische Informatik des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin entwickelt und pflegt digitale Lösungen für die Infektionskontrolle in Krankenhäusern und in ambulanten Bereichen.
Kernprojekte sind webKess, das Surveillance-Portal für das Krankenhausinfektions-Surveillancesystem KISS sowie krankenhausinterne Anwendungen, wie das Hygieneportal und das Erregerausbruchserkennungssystem CLAR. Deutschlandweit verwenden mehr als 6.000 Benutzer*innen in über 1.000 Krankenhäusern unsere Anwendungen regelmäßig.
Das Institut für Hygiene und Umweltmedizin der Charité hat sich das Ziel gesetzt, die Patientensicherheit in deutschen Akutkrankenhäusern durch das Vermeiden von Krankenhausinfektionen zu verbessern.

Aufgabengebiet

  • Als Teil unseres engagierten Teams sind Sie für Setup und Betrieb der IT-Infrastruktur zuständig.
  • Sie übernehmen die operative Administration für unsere Server- und Workstationlandschaft.
  • Sie helfen aktiv bei Störungsbehebungen und stellen den laufenden Betrieb der Netzwerkinfrastruktur sicher.
  • Sie konfigurieren und kontrollieren die Datensicherungen.
  • Sie wirken maßgeblich bei der Umsetzung von Security-Richtlinien und Lösungen im Bereich der Serverinfrastruktur mit.
  • Sie beteiligen sich am 1st und 2nd Level Support (IT-Ticketsystem) und unterstützen Anwender*innen bei der Lösung technischer Probleme.
  • Sie unterstützen bei CI- und CD-Prozessen und pflegen diese.
  • Diese Tätigkeiten finden im Aufbau eines Projektes für die Etablierung einer automatischen Surveillance von Infektionen statt.
  • Der Projektumfang beträgt drei Jahre

Voraussetzungen

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w/d) oder vergleichbare technische Ausbildung.
  • Berufserfahrung in den Bereichen IT-Administration bzw. IT-Support von Vorteil
  • Erfahrungen in Windows Server und Linux Administration
  • Kenntnisse in Docker und VMWare sind hilfreich
  • Gute Team- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Eigenständigkeit und eine strukturierte problemlösungsorientierte Arbeitsweise
  • Hohe Motivation neue Tools und Verfahren zu erlernen
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie arbeiten in einem professionellen Team und in angenehmer Arbeitsatmosphäre.
  • Sie erhalten die Gelegenheit, sich mit innovativen Tools und Methoden weiter zu qualifizieren.
  • Durch ihr Engagement tragen auch Sie zur Reduktion von im Krankenhaus erworbenen Infektionen und zur Vermeidung von multiresistenten Erregern bei.

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

3 Jahre gemäß TzBfG

Arbeitszeit

39,00 Wochenstunden

Vergütung

E10 gem. Tarifvertrag: TVöD VKA - K Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen. Hier finden Sie unsere Tarifverträge www.charite.de/karriere

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

CC05-24.21

Bewerbungsfrist

15.01.2022

Bewerbungsanschrift

Bitte senden Sie sämtliche Bewerbungsunterlagen, wie z.B.
Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden usw. unter
Angabe der Kennziffer an folgende Bewerberadresse:

Charité - Universitätsmedizin Berlin
Institut für Hygiene und Umweltmedizin
Campus Benjamin Franklin
Hindenburgdamm 27
12203 Berlin

E-Mailadresse zum Einsenden der Bewerbungsunterlagen:
michael.behnke@charite.de

Ansprechpartner für Nachfragen

Luis Alberto Peña Diaz
luis-alberto.pena-diaz@charite.de
450 577 612 (Sekretariat)

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht