Glossar

Sie befinden sich hier:

Glossar

C

Campus

Definition: Campus

Geschlossenes Hochschulgelände mit sämtlichen Einrichtungen für Forschung, Lehre, Studium, Sport, Erholung, Wohnen für Studierende und Lehrkräfte.

CBB

Abkürzung von: Campus Berlin Buch

Die Bezeichnung eines der vier Campi der Charité - Universitätsmedizin Berlin.

CBF

Abkürzung von: Campus Benjamin Franklin

Die Bezeichnung eines der vier Campi der Charité - Universitätsmedizin Berlin.

CCK

Abkürzung von: Charité Campus-Klinik

Akronym für die Charité Campus-Klinik auf dem Campus Charité Mitte.

CCM

Abkürzung von: Campus Charité Mitte

Die Bezeichnung eines der vier Campi der Charité - Universitätsmedizin Berlin.

CDAD

Abkürzung von: Clostridium difficile assoziierte Diarrhoe

Clostridium difficile ist einer der häufigsten Krankenhauskeime (nosokomialen Erreger). Bei gesunden Menschen ist C. difficile ein harmloses Darmbakterium. Werden konkurrierende Arten der normalen Darmflora durch Antibiotika zurückgedrängt, kann sich C. difficile vermehren und Gifte (Toxine) produzieren, die zu einer unter Umständen lebensbedrohenden Durchfallserkrankung (pseudomembranöse Kolitis) führen können

CVK

Abkürzung von: Campus Virchow-Klinikum

Die Bezeichnung eines der vier Campi der Charité - Universitätsmedizin Berlin.

D

DFG

Abkürzung von: Deutsche Forschungsgemeinschaft

E

ESA

Abkürzung von: European Space Agency

ESBL

Abkürzung von: Extended Spectrum β-Lactamase

Extended Spectrum β-Lactamase ist eine Eigenschaft von Erregern, die eine Vielzahl von β-Lactam-Antibiotika, wie Cephalosporine und Penicilline, neutralisieren können. Hauptsächlich gramnegative Bakterien, wie E. coli und Klebsiellen, tragen das ESBL-Gen und stellen die Antibiotikaverordung zunehmend vor neue Herausforderungen.

F

FAQ

Abkürzung von: häufig gestellte Fragen (engl.: Frequently Asked Questions)

Abkürzung für Frequently Asked Questions, auf deutsch: häufig gestellte Fragen

H

HFK

Abkürzung von: Hygienefachkraft

Hygienefachkraft ist eine in Deutschland staatlich anerkannte Berufsbezeichnung, die nach einer abgeschlossenen ein- bis zweijährigen Weiterbildung erteilt wird. Die Hygienefachkraft arbeitet in Krankenhäusern und in stationären, teilstationären und ambulanten Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften der Krankenhaushygiene und Infektionsprävention.

HFP

Abkürzung von: Hygienefachpfleger

Der Hygienefachpfleger ist eine veraltete Bezeichnung für die Hygienefachkraft. Hygienefachkraft ist eine in Deutschland staatlich anerkannte Berufsbezeichnung, die nach einer abgeschlossenen ein- bis zweijährigen Weiterbildung erteilt wird. Die Hygienefachkraft arbeitet in Krankenhäusern und in stationären, teilstationären und ambulanten Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften der Krankenhaushygiene und Infektionsprävention.

HFS

Abkürzung von: Hygienefachschwester

Der Hygienefachschwester ist eine veraltete Bezeichnung für die Hygienefachkraft. Hygienefachkraft ist eine in Deutschland staatlich anerkannte Berufsbezeichnung, die nach einer abgeschlossenen ein- bis zweijährigen Weiterbildung erteilt wird. Die Hygienefachkraft arbeitet in Krankenhäusern und in stationären, teilstationären und ambulanten Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften der Krankenhaushygiene und Infektionsprävention.

HMI

Abkürzung von: Hahn-Meitner-Institut

I

IP

Abkürzung von: Internet Protocol

IP steht für Internet Protocol. Jedem Rechner, der mit dem Internet verbunden ist, wird eine IP-Adresse zugeordnet. Anhand dieser Adresse kann der Rechner im Netz identifiziert werden.

K

KISS

Abkürzung von: Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System

Das Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System (KISS) ist eine Onlineplattform zur Erfassung und Auswertung der Häufigkeit von nosokomialen Infektionen im stationären und ambulanten Einrichtungen, sowie in der Altenpflege. Den Teilnehmern werden jährliche Referenzdaten zur Selbsteinordnung bereitgestellt.

M

MBA

Master of Business Administration

MPH

Abkürzung von: Master of Public Health

Der Studiengang mit dem international anerkannten Abschluss Master of Public Health (MPH) soll grundlegende fachliche Kenntnisse im analytisch-methodischen Bereich in Verbindung mit anwendungs- und umsetzungsorientiertem Wissen vermitteln.

MRGN

Multiresistente gramnegative Bakterien

Der Abkürzung wird in der Regel eine Zahl von eins bis vier vorangestellt, die die Anzahl der Antibiotikaklassen – Penicilline, Carbapeneme, Gyrasehemmer oder Cephalosporine – bezeichnet, gegen die das jeweilige Bakterium resistent ist. Im klinischen Alltag bereiten 3- bzw. 4-MRGN vor allem bei der Behandlung nosokomialer Infektionen wie Lungenentzündungen und Harnwegsinfekten Probleme.

MRSA

Abkürzung von: Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus

Unter MRSA versteht man im engeren Sinne Staphylococcus-aureus-Stämme, die gegen die Antibiotikagruppe der Methiciline resistent sind. Mittlerweile ist zusätzlich die Bezeichnung Multi-resistenter Staphylococcus aureus als Bezeichnung für S. aureus-Keime gebräuchlich, welche neben einer Resistenz gegen Methicillin auch Unempfindlichkeiten gegen verschiedene andere Antibiotika aufweisen.

MS

Abkürzung von: Multiple Sklerose

N

NRZ

Abkürzung von: Nationales Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen

Das Nationale Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen (NRZ) stellt für Krankenhäuser die zentrale Referenzdatenbank für nosokomiale Infektionen (KISS) zur Verfügung. Diese Infektionsdaten erlauben gezielte Risikofaktorenanalysen und stellen die Grundlage für wichtige Entscheidungen zur Infektionsprävention in Deutschland dar.

Die Funktionen des NRZ wird durch das Institut für Hygiene und Umweltmedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin ausgeübt. Die Verwaltung der Nationalen Referenzzentren obliegt dem Robert Koch Institut.

O

OA

Abkürzung von: Oberarzt

Abkürzung für "Oberarzt"

Abkürzung von: Oberärztin

Abkürzung für "Oberärztin"

OP

Abkürzung von: Operation

Chirurgischer Eingriff im oder am lebenden Organismus unter Einwilligung der betreffenden Person.

P

PD

Abkürzung von: Privatdozent

Abkürzung für Privatdozent

U

URL

Abkürzung von: Uniform Resource Locator

Der Begriff URL kommt aus dem Englischen, er bezeichnet die Kurzform für "Uniform Resource Locator" und bedeutet übersetzt soviel wie "einheitlicher Quellenanzeiger".

Eine URL gibt im Internet einen speziellen Ort an, eine Art Adresse, wo sich eine Internetseite befindet.

V

VRE

Abkürzung von: Vancomycin-resistente Enterokokken

Vancomycin-resistente Enterokokken sind gegen die gesamte Antibiotikagruppe der Glykopeptide oder speziell gegen das zu dieser Gruppe gehörende Vancomycin resistent sind, werden als Glykopeptid-resistente Enterokokken (GRE) oder Vancomycin-resistente Enterokokken (VRE) bezeichnet.