Resistenzforschung in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF)

Das Institut für Hygiene und Umweltmedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin ist Partner in einer Studie des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung zum rationalen Einsatz von Antibiotika.

Sie befinden sich hier:

Wie kommen die gefürchteten multiresistenten Bakterien ins Krankenhaus?

Das Institut für Hygiene und Umweltmedizin der CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist Partner in einer Studie des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung zum rationalen Einsatz von Antibiotika (ATHOS = Antibiotika-Therapie-Optimierungsstudie).

Untersucht wird, ob die gezielte Intervention zur Antibiotika-Anwendung

  • im Krankenhaus (Antibiotic Stewardship, siehe Universitätsklinikum Freiburg) bzw.
  • in Arztpraxen (Charité)

Einfluss auf die Häufigkeit von Neuerkrankungen mit bestimmten Antibiotika-resistenten Bakterien hat.

Hierfür wird eine Methode zur Überwachung multiresistenter Erreger eingesetzt, die am Institut für Hygiene und Umweltmedizin der Charité mit dem neuen Modul "ATHOS-MRE-Surveillance" entwickelt wurde.

2015 wurde die Verteilung der Patienteninformations-Materialien an Berliner Hausärzte abgeschlossen. Außerdem wurden die am Berliner Hygiene-Institut zusammenlaufenden Daten aller beteiligten Zentren analysiert.

Antibiotikatherapie-Optimierungsstudie (ATHOS)

Die Antibiotikatherapie-Optimierungsstudie (ATHOS) ist eine Multicenter-Studie an deutschen Universitätskliniken zur Untersuchung von Kolonisation und Infektion mit multiresistenten Erregern (2013-2015).

Es gibt zwei primäre Endpunkte:

  1. die Kolonisation von Patienten mit 3. Generations-Cephalosporin-resistenten Enterobakterien (3GCREB) und/ oder Vancomycin-resistenten Enterokokken (VRE) bei Aufnahme und
  2. die nosokomiale Infektion mit 3GCREB und VRE sowie von Clostridium difficile Infektion (CDI).

Das Ziel der Studie ist es, den Effekt der Interventionsstrategie (Schulung zur optimierten Anbiotiakaanwendung im ambulanten bzw. stationären Bereich) auf den jeweiligen Endpunkt zu bestimmen.

Weitere Informationen auf der Website der Studie

Literatur

J Antimicrob Chemother. 2016 Jun 17. pii: dkw216. [Epub ahead of print]

Colonization with third-generation cephalosporin-resistant Enterobacteriaceae on hospital admission: prevalence and risk factors. Hamprecht A1, Rohde AM2, Behnke M2, Feihl S3, Gastmeier P2, Gebhardt F3, Kern WV4, Knobloch JK5, Mischnik A4, Obermann B5, Querbach C3, Peter S6, Schneider C7, Schröder W8, Schwab F2, Tacconelli E8, Wiese-Posselt M2, Wille T1, Willmann M6, Seifert H9, Zweigner J10; DZIF-ATHOS Study Group.